Home            Verlag Rubikon            CLB 2001-2019            

CLB-Titel ab 2020           Inhalte ab 2007            Probeartikel            

Mediadaten 2020            Datenschutzerklärung            Impressum


Entwicklungen im Bereich

des Kunststoffrecyclings

Aktuelle und mögliche Lösungswege

für das Recycling von Polyethylen und Mischkunststoffen

Autorin: Dr. Lisa Diestel

Kunststoffe müssen recycelt werden, auch, um Probleme der Umweltverschmutzung mit Kunststoffabfällen und Mikroplastik in den Griff zu bekommen. Zumindest europaweit etabliert sich mittlerweile eine entsprechende Aufmerksamkeitskultur (Abbildung 1). In Deutschland sind offiziell die Recyclingquoten mit 46 % im Jahr 2017 und angestrebten 63 % ab 2022 recht hoch im Vergleich zum europäischen Ausland und weltweit. Die offiziellen Zahlen beziehen sich indes nur auf die zu Recyclingunternehmen gelieferten Abfallmengen. Da viele Verpackungen aus unterschiedlichen, mehrschichtigen Materialien bestehen, die nicht recyclingfähig sind, verringert sich die Recyclingquote drastisch. 2019 veröffentlichten der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland und die Heinrich-Böll-Stiftung eine Studie im Plastikatlas 2019, aus der hervorgeht, dass nur rund

16 % des in Deutschland anfallenden Plastikmülls für neue Produkte wiederverwendet wird. Hiervon sind nur etwa 7,8 % mit Neukunststoff vergleichbar, das entspricht 2,8 % der in Deutschland verarbeiteten Kunststoffprodukte. Ein Großteil der gesammelten Kunststoffabfälle wird dagegen verbrannt oder ins Ausland verschifft. Nach den USA und Japan ist Deutschland drittgrößter Exporteur von Plastikmüll (Abbildung 2). Als bislang größter Abnehmer des Abfalls verhängte China 2018 einen Importstopp für die meisten Kunststoffe – darunter Polyethylenterephthalat, Polyvinylchlorid und Polyethylen. Auch Malaysia, das darauf große Mengen des weltweiten Plastikmülls importierte, kündigte an, die Müllmengen aus dem Ausland deutlich reduzieren zu wollen. Seither findet auf diesem Gebiet ein Umdenken der europäischen Industrie und Entsorgungswirtschaft statt. Zunehmend wird schon bei der Produktentwicklung die Recyclingfähigkeit der Verpackung berücksichtigt. Auch im Bereich des Kunststoffrecyclings hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan. Im Folgenden sollen die in den vergangenen Jahren entwickelten Recyclingkonzepte hinsichtlich Polyethylen – dem in Deutschland meistgebrauchten Kunststoff - vorgestellt werden.

Während des Recyclingprozesses der Vergasung laufen eine Reihe von Gleichgewichtsreaktionen ab, die zum Teil hier aufgezeigt sind.

© 2020 Rolf Kickuth zurück zur Startseite